FIDELITY HiFi Lexikon

Ab sofort kann im FIDELITY HiFi Lexikon nachgeschlagen werden. Das FIDELITY HiFi Lexikon ist als interaktives Projekt angelegt. Wir starten das HiFi Lexikon mit gut 300 Begriffen rund um das Thema HiFi. Die Bandbreite reicht derzeit von A, wie A/B-Vergleich, bis hin zu Z, wie Zweiwege-Lautsprecher. Das soll aber nicht so bleiben. Wir bitten Sie, uns weitere Begriffe samt ihrer Erklärung zuzusenden, damit dieses HiFi Lexikon weiter wachsen kann. Auch wenn Sie Ergänzungen, oder Korrekturen zu den bereits existierenden Begriffen haben, geben Sie uns bitte Bescheid. Wir werden umgehend diese Korrekturen einfließen lassen. Wir hoffen, daß dieses HiFi Lexikon sich weiter mit spannenden Begriffen und Erklärungen füllt und zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk reift. Als nächster Schritt soll das HiFi Lexikon bebildert werden. Ihre Ergänzungen, Korrekturen, Bilder und Neuvorschläge samt Erklärungen schicken Sie bitte an:
lexikon@fidelity-magazin.de

Bitte wählen Sie einen Buchstaben


Asynchroner USB
USB-Eingang, bei dem die Zeitbasis des empfangenden Gerätes unabhängig von der Zeitbasis des sendenden Gerätes läuft oder neu synchronisiert. Resultat: weniger Jitter. Im Gegensatz zu adaptivem USB, bei dem die Synchronisation vom sendenden Gerät vorgegeben wird.
Atmosphäre
(klanglich), siehe Ambiente.
Audio Interchange File Format
(AIFF), Dateiformat (Containerformat) zum Speichern von LPCM-Audiodaten. Verlustfreie LPCM-Speicherung ohne Datenkompression.
Audiophiler
Eine Person, die die Klangqualität in reproduzierter Musik wertschätzt.
Auf-Achse
Frequenzgang eines Lautsprechers, gemessen auf einer Linie senkrecht zur Mitte der Schallwand.
Aufbau-Lautsprecher
(On-wall), Lautsprecher mit sehr geringer Tiefe, der auch an die Wand gehängt werden kann, etwa neben einem Fernseher. Im Gegensatz zu Einbau-Lautsprecher.
Auflagekraft
Vertical Tracking Force. Auflagedruck der Nadel eines Tonabnehmers in der Plattenrille. (VTF).
Auflösung
(klanglich), die Fähigkeit einer Audiokomponente, sehr feine und sehr leise musikalische Informationen und/oder Strukturen hörbar zu machen.
Ausgangsleistung
Maß für die elektrische Leistung in Watt, die ein Leistungs- oder Endverstärker maximal an einen Lautsprecher liefern kann.
Ausgangsstufe
In einer Audio-Komponente der letzte Schaltkreis vor dem Ausgang. Die Ausgangsstufe eines CD-Players reicht das Signal an den Vor- oder Vollverstärker weiter. In End- oder Leistungsverstärkern ist die Ausgangsstufe die letzte Verstärkerstufe innerhalb des Verstärkers, die dann den Lautsprecher antreibt.
Ausgangsübertrager
Ein Übertrager-Transformator, der die Ausgangsstufe eines Röhrenverstärkers an die Lautsprecher anpasst, indem die hohe Ausgangsimpedanz der Röhren-Endstufe an die niedrige Lastimpedanz eines Lautsprechers untersetzt wird. Ausserdem verhindert der Übertrager durch die galvanische Trennung von Primär- und Sekundärwicklung, dass die Betriebsspannung des Verstärkers an den Ausgangsklemmen erscheint. Der Übertrager trennt damit auch die Betriebs- (Gleichspannung) vom eigentlichen Audio-Signal.
Ausser Achse
(Off-axis response), ausser Achse (also nicht senkrecht zur Schallwand) gemessener Frequenzgang eines Lautsprechers, also schräg zur Schallwand, beispielsweise im 30-Grad-Winkel gemessen. Im Gegensatz zu auf-Achse (On-axiss), das Messmikrofon wird auf einer Linie senkrecht zur Mitte der Schallwand platziert.