Mission QX-2 Kompaktlautsprecher

Spotlight: Mission QX-2 Kompaktlautsprecher

English
(Google Translate)

Mission QX-2

Etwas über vierzig Jahre ist es her, dass in England die HiFi-Manufaktur Mission gegründet wurde. Seit damals gilt für die Audiospezialisten das Credo, hohe Qualität kompromisslos auch für mittlere Vermögen zugänglich zu machen.

PDF Download Dieses Artikels aus FIDELITY 41

Diesem Ansatz entsprangen über die Jahre zahlreiche preisgekrönte Lautsprecher, die sich zumeist gegenüber ihrer Konkurrenz behaupten konnten. Der neue Regallautsprecher QX-2 trifft also auf eine hohe Erwartungshaltung.

Werbung
Werbung

Der erste Eindruck ist bereits erfreulich: Das in den Ausführungen Schwarzholz, Rosenholz, Walnuss oder Weiß verfügbare Gehäuse sieht ansprechend aus und fühlt sich hochwertig verarbeitet an. Boden und Deckplatte sind aus Aluminium gefertigt, was neben dem futuristischen Aussehen über die Beruhigung des Gehäuses auch einen Beitrag zur Klangqualität leisten soll. Die abgerundeten Kanten sind elegant und begünstigen gleichzeitig das Abstrahlverhalten. Insgesamt präsentiert sich das Materialtrio aus Holz, Aluminium und dem Stoff der magnetisch befestigten Frontblende modern und harmonisch. Trotz aller Eleganz sind die QX-2 keine Leichtgewichte: Bei einer Grundfläche von 30 x 22 Zentimetern und einer Höhe von 32 Zentimetern bringt ein einzelner Lautsprecher immerhin fast neun Kilogramm auf die Waage.

Mission QX-2 Kompaktlautsprecher

Werbung
Werbung

Klanglich weiß die QX-2 eine gute Figur zu machen. In der neuen Mission QX-Reihe, die neben dem QX-2 noch einen weiteren Regallautsprecher, drei Standlautsprecher, einen Subwoofer und einen Center Speaker beinhaltet, kommt Missions hauseigenes „Reverse Geometry Driven Design“ zum Einsatz. Hierbei wird der Hochtöner nicht wie üblich über, sondern unter dem Tiefmitteltöner platziert. Mission verspricht sich davon ein harmonischeres Zusammenspiel der Treiber und folglich eine noch präzisere Musikwiedergabe. Auch ohne die Möglichkeit, die Auswirkungen dieser Topologie genau zu bestimmen, beweisen die QX-2 auf Anhieb eindrücklich, dass die klangliche Abstimmung insgesamt geglückt ist.

Mission QX-2 Kompaktlautsprecher

Werbung
Werbung

Mit einem Frequenzbereich zwischen 44 und 24 000 Hertz, einem 6,5 Zoll großen Tiefmitteltöner und einen 3,5 Zoll durchmessenden Hochtöner machen die Mission-Lautsprecher auf dem Papier einen sehr guten Eindruck, der sich beim Hören auch sehr schnell bestätigt. Der geradlinige Ansatz, der schon beim Design überzeugt, findet sich auch im Ton wieder. Ohne überflüssige Spielereien liefert Mission gewohnt hohe Qualität: kräftige, präzise Bässe, klare Höhen und ein farbiger Mittenbereich – der Klang ist harmonisch und macht einfach Spaß. Egal ob leise oder laut, im Langzeittest wissen die QX-2 zu begeistern. Gerade in den Genres Rock, Alternative und Hip-Hop scheinen sie sich wie zu Hause zu fühlen, doch auch ein Wechsel zu Klassik oder Blues stellt sie nicht vor unüberwindliche Herausforderungen.

Mit den QX-2 präsentiert Mission einen klassischen Kompaktlautsprecher, der dank moderner Technologie ein großartiges Klangerlebnis bietet und seine Zuhörer zu fesseln weiß. Im hart umkämpften Feld der Lautsprecher des unteren bis mittleren Preissegments platziert sich Mission mit der neuen Serie weit vorne und macht Lust auf mehr.

Werbung
Werbung

 

Mission QX-2, Kompaktlautsprecher

Paarpreis: 480 €

 

www.audiolust.de

 

PDF Download Dieses Artikels aus FIDELITY 41

FIDELITY 41 Cover small

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Melde Dich für unseren Newsletter an

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Weitere Beiträge
Julio Cortázar – Der Verfolger
Buchprüfung: Julio Cortázar – Der Verfolger