Messenachlese 15/20: Clearaudio, Audio Trade – ATR, AVM

Analog lebt!

Irgendeine Wochenzeitschrift unternahm vor einigen Wochen den Versuch, wieder einmal den Vinyl-Boom totzuschreiben. Das kurze Revival der Schwarzen Scheibe sei endgültig vorbei und erledigt, ab jetzt könne es nur noch abwärts gehen mit den Schallplatten und der für ihre Wiedergabe nötigen Hardware. Wenn das stimmt, dann leben alle, die auf der HIGH END 2018 Plattenspieler und deren Zubehör zeigten, ebenso in einer (schöneren) Parallelwelt wie die vielen, die sich an den entsprechenden Messeständen tummelten oder gar bei einem der einschlägigen Schallplattenhändler einen für das Bankkonto erfahrungsgemäß schädlichen, für das Herz und die Seele aber höchst ersprießlichen Zwischenstopp einlegten.

High End München 2018 Clearaudio

Fragt man Robert Suchy, Chef der Plattendreher-Traditionsschmiede Clearaudio, dann kann von Stagnation keine Rede sein. Ganz im Gegenteil. So ließ er im Gespräch durchblicken, dass aufgrund der anhaltenden starken Nachfrage für die ebenso soliden wie innovativen Analog-Preziosen aus dem Erlanger Meilwald andere Geschäftsbereiche derzeit zurücktreten müssen, um zeitnah die zahlreichen Kaufanfragen bewältigen zu können. Bei Clearaudio wird – wie bei etlichen anderen Highend-Firmen auch – aktuell das 40-jährige Firmenjubiläum gefeiert. Dazu zierte den Messestand ein zur rollenden Disco umgebauter VW Samba-Bus, in dem das bewährte Modell Concept dank kardanischer Aufhängung auch bei voller Fahrt ohne Springen Platten abspielen können soll. Mehr als ein guter Gag, wie ich meine, denn auch zuhause kann es bei Hauptstraßen-naher Wohnlage ab und an recht problematisch werden, das Schwarze Gold störungsfrei zu genießen. Mit der Aufhängung zielt man gleichwohl auf den ebenfalls boomenden Yacht-Bereich. Dem Concept als Volumenmodell lässt man im Hause Clearaudio auch auf anderem Gebiet Verbesserungen angedeihen: Eine externe Akku-Versorgung kommt dem sowieso guten Klang zugute und soll genug Power für 125 Stunden Betrieb ohne Nachladen bereitstellen – das FIDELITY-Team wird das bei nächster Gelegenheit nachprüfen und auch die Klangoptimierung genau unter die Lupe nehmen, die aus dem ebenfalls neuen Upgrade-Kit, optional mit stabilisierender Stahlplatte für das Chassis erhältlich, erwächst. Ein Plattenspieler-Spezialmodell zum „40-Jährigen“ wird es ebenfalls geben. Angelehnt an den Clearaudio Reference vergangener Tage, soll die auf 250 Exemplare weltweit limitierte Preziose eine Spezialausführung des Tonarms TT3 bekommen, dazu ein ebenfalls feingetuntes MC-System zwischen Da Vinci und Titanium. Kostenpunkt des Komplettpakets: faire 20000 Euro. Last not least kommt eine neue Plattenwaschmaschine, die deutlich geräuscharmer als die Vorgängermodelle laufen soll.

Ein ganz besonderer Jubiläums-Plattenspieler schmückte auch den weitläufigen Messeauftritt von Audio Trade (ATR): High-End-Urgestein Peter Mühlmeyer sortierte mit strahlendem Lächeln das Dreifach-Jubiläum auseinander, von dem das Jahr 2018 geprägt wird: „Wir feiern 100 Jahre Ortofon, 80 Jahre Stax und 40 Jahre Audio Trade“, meinte Mühlmeyer und versprach zu allen Jubiläen „Anniversary-Produkte“ – was auch sonst.

High End München 2018 ATR

Unübersehbar der in bayerischem Weiß-Blau gehaltene ATR-Jubiläums-Plattenspieler, dessen Siebziger-Jahre-Urahn zum Vergleich in der Nähe geparkt war. Ein auf den ersten Blick schlichtes Gerät, mit dem ATR etwas vom Jubiläums-Begeisterungstaumel an die analog-infizierte Kundschaft weitergeben will. Dass man seit etlichen Jahren die Plattenspieler-Modelle von Pro-Ject im Portfolio hat, ist eine gute Ausgangsbasis für den neuen ATR-Dreher, der mit seinem weißen Schleiflack-Hochglanzgehäuse und seiner blauen Plattentellerauflage ein echter Hingucker ist. Im Tonarm wartet die ATR-Jubiläumsedition des legendären Ortofon SPU darauf, sich in Vinylrillen zu senken, hochwertige Phonokabel gehören ebenfalls zum Paket. Und wer noch einmal ein wenig drauflegt, bekommt die Übertrager ST-7 und kann sich den MC-Phonoverstärker sparen. Das nennt Peter Mühlmeyer dann das „Super-Wohlfühl-Komplettpaket“. Die anderen Jubiläen werden bei ATR gleichwohl nicht vergessen. Stax etwa wertet den kleinsten Kopfhörer im Programm zum SR-L300 Ltd. auf, wobei hinter dem „Limited“ die Idee steht, Komponenten aus höheren Baureihen zu verwenden, aber nicht deren Preis aufzurufen. Neben diesem Schnäppchen für Kopfhörerfans verblasst beinahe, dass Ortofon die 100 bewegten Jahre des Bestehens mit einem auf 100 Stück weltweit limitierten Tonabnehmer namens Ortofon Century begeht – wer einen ergattert, wird ihn wohl nie mehr hergeben.

Ganz ehrlich: Bei den High-Tech-Experten von AVM hätte ich ganz viel erwartet – aber ich sah die Audio-Video-Manufaktur eher als Speerspitze einer sich digitalisierenden Audio-Welt, mit All-in-One-Spielern, die das Thema Streaming auf angenehm unproblematische Art und Weise anpackten, und mit State-of-the-Art-Verstärkern.

High End München 2018 AVM

Und nun das! Gleich zwei neue Plattenspieler stellte AVM-Chef Udo Besser in München vor. Der Evolution R 5.3 und der Inspiration R 2.3 treten in unterschiedlichen Preisklassen an, haben aber beispielsweise den zuverlässigen und vor allem gleichlaufstabilen „elipsozentrischen“ Riemenantrieb (zur Minimierung des Kippmoments) und auch die aparte blaue Beleuchtung des Acryltellers gemeinsam. Den im AVM-Portfolio weiter oben angesiedelten Evolution statten die Malscher mit einem selbst entwickelten und gebauten Zehnzoll-Tonarm aus, ein Neunzöller werkelt im Inspiration. Die Zarge der klassisch designten Dreher ist aus Composite-Material, etwas aufwendiger beim Evolution, etwas einfacher beim Inspiration, immer verstärkt durch gebürstete Aluminiumteile, wobei der „Kleine“ auch in schlichtem Schwarz zu wirken versteht. Um die Entwicklung zum Vollsortimenter komplett zu machen, kommt von AVM auch bald der erste Lautsprecher. Wie der AM 6.3 Active Monitor klingen wird, kann ich angesichts fehlender Vorführexemplare – auf der High End waren nur folierte Gehäusedummys ohne Innenleben zu sehen – noch nicht sagen, angesichts der sonstigen AVM-Expertise wird aber auch dieser kleine Standlautsprecher wohl etwas Besonderes werden.

 

www.audiotra.de

www.avm.audio

www.clearaudio.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.