Ein Nachruf auf David Wilson, den Gründer von Wilson Audio

Für ein Musikerlebnis wie in den großen europäischen Konzert- und Opernhäusern, die David Wilson so liebte, konstruierte der Gründer von Wilson Audio seine Lautsprecher. Das Live-Gefühl war sein Maßstab und dessen perfekte Rekonstruktion sein selbstgestecktes, höchstmögliches Ziel. Dave Wilson trotzte nicht nur der Unerreichbarkeit dieses Ziels, er trotzte auch den Schwierigkeiten, die Wilson Audio in den Anfangsjahren nach 1973 durchlief, und die seine Familie und ihn damals fast in den Ruin trieben. Vor allem aber trotzte er dem heimtückischen Knochenmarkskrebs, von dem wir Ende letzten Jahres erfuhren – der vielleicht einzige Kampf seines Lebens, in dem er chancenlos war. Der einzige Kampf, aus dem er nur als Unterlegener hervorgehen konnte.

Daran, aufzugeben, dachte er gleichwohl nie. Mit seinem letzten großen Projekt, der WAMM Master Chronosonic, schloss er selbst die Kreisbahn, auf die er sich mit der WAMM Series 1 1981 mit höchstem Ehrgeiz begab. Der profunde Kenner klassischer Musik, Feingeist und tief religiöse Mensch Dave Wilson, versäumte auch nicht – wie so viele bedeutende Persönlichkeiten – über sich selbst hinauszudenken, rechtzeitig und ohne Eitelkeit seine Nachfolge in die Wege zu leiten. Er führte seinen Sohn Daryl über lange Jahre hinweg behutsam an die große Aufgabe heran, die nun vor ihm liegt.

Heute erreichte uns die erschütternde Meldung, dass David Wilson seiner Krebserkrankung erlegen ist. Unsere Gedanken sind bei seiner Witwe Sheryl Lee Wilson, die immer an Daves Ideen geglaubt hatte, die ihm auch dann zur Seite stand, als die Unternehmung Wilson Audio scheinbar dem Untergang geweiht war, und seinen Kindern, denen wir die nötige Kraft wünschen, das Unternehmen im Sinne des Vaters weiterzuführen.

Dave Wilson wurde nicht mitten aus dem Leben gerissen, sondern hatte seines im besten Sinne vollendet. Es mag an dieser Stelle vielleicht unpassend wirken, zu versuchen, Trost zu spenden, aber wir freuen uns auch darüber, dass es Dave Wilson vergönnt war, seinen Weg bis zu einem erfolgreichen Ende zu gehen. Wir hoffen, dass alle Hinterbliebenen – nicht nur seine Familie, sondern auch seine Angestellten, Freunde und Weggefährten – trotz aller Trauer und allem Schmerz angesichts dieses Verlustes, ein wenig Linderung erfahren, wenn sie auf das Leben zurückblicken, das Dave Wilson so geführt hat, wie er auch seine Lautsprecher konstruierte: so perfekt wie möglich.

Wir wünschen uns inständig, dass Dave Wilson als gottesfürchtiger Mensch jetzt an einem paradiesischen Ort ist, an dem die Schwierigkeiten und Widerstände, die seine Mission zu Lebzeiten erfahren hat, nicht mehr existieren. Wir sind andererseits aber auch davon überzeugt, dass, sollte etwas im Paradies nicht perfekt sein, Dave Wilson einen Weg finden wird, es zu modifizieren und zu verbessern. Es werden geschäftige Zeiten anbrechen im Jenseits.

 

The Resonating Loss of a Vibrant Man: David Wilson, Founder of Wilson Audio, Passes Away

David Wilson designed his loudspeakers to give listeners a musical experience akin to being in the great European concert halls and opera houses that he loved so much. The sense of being live served as his standard and perfectly reconstructing this became his self-imposed, greatest goal. The founder of Wilson Audio not only resisted thinking this goal was unattainable, he also resisted succumbing to the difficulties his company experienced in the early years after its founding in 1973, difficulties that almost drove his family and him into ruin. But more than anything else, Dave Wilson defied the insidious bone-marrow cancer that made its appearance at the end of last year. It was, perhaps, the only fight in his life that he had no chance of winning.

But Dave never thought of giving up. He brought the highest level of ambition to his last major project, the WAMM Master Chronosonic, in the process continuing the same professional trajectory he had initiated in 1981 with the WAMM Series 1. As a connoisseur of classical music, an erudite spirit, and a deeply religious man, Dave also did not fail—like so many notable individuals—to think beyond himself and initiate the steps to his succession early on and devoid of vanity. Many years ago, he began to gently introduce his son Daryl to the great task that now lies ahead of him.

Today we received the heart-breaking news that Dave passed away. Our thoughts are with his widow, Sheryl Lee Wilson, who had always believed in Dave’s ideas and who stood by him even when Wilson Audio seemed doomed, and to his children, whom we wish the strength needed to continue the company in the spirit of his father.

Dave was not torn from life; he had completed his life in the best sense. Perhaps it’s inappropriate at this point to try to extend comfort, but we are pleased that Dave was granted the chance to follow his way to a successful end. We hope all the bereaved—not only his family, but also his employees, friends, and companions—will feel comfort despite all the sadness and pain of this loss when they look back on the life Dave led as he designed his speakers: It was as perfect as possible.

We earnestly hope that David Wilson, a deeply religious man, is now in that place of paradise, a place where the difficulties and resistance that his mission experienced during his lifetime no longer exist. But we also think that if something isn’t perfect in paradise, Dave will find a way to modify and improve it. There will be busy times to come in the afterlife.

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.