Gemeinsam für die DKMS – Rapper Cro, Künstler Kai Schäfer und das OhJulia machen sich stark

Die Weihnachtszeit nutzen und etwas Gutes tun – das lag auch im Interesse des OhJulia. Gemeinsam mit dem bekannten Rapper Cro wurde dafür ein kreativ-künstlerisches Projekt umgesetzt. Der Düsseldorfer Fotokünstler Kai Schäfer schuf eine einzigartige Kunstfotografie (Maße: H 42 / B 43cm) des Cro #1 Albums der „MTV Unplugged“-Tour 2016. Die Fotografie wird ab sofort auf United Charity für einen guten Zweck versteigert wird. Der Gewinn der Auktion geht vollständig an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei).

Oh Julia„Ein sehr cooles Kunstwerk, ich bin begeistert und fühle mich geehrt“, so Rapper Cro. „Ich freue mich riesig, dass wir einen so tollen Weg gefunden haben, etwas Gutes zu tun.“ Der bekannte Deutsch-Rapper ist glücklich, dass sich nun auch sein Album in Kai Schäfers „worldrecords – made in germany“-Serie einreiht. Für sie hat Schäfer die großen Alben der Musikgeschichte auf Plattenspielern fotografiert. Das OhJulia diente als Vernissage-Fläche. OhJulia Gründer Marc Uebelherr freut sich über den prominenten Zuspruch seiner Aktion: „Wir freuen uns sehr, Cro als deutschen Ausnahmekünstler für dieses Projekt gewonnen zu haben. Seine Platte macht sich richtig gut bei uns im OhJulia.“, so Uebelherr.

 

Oh JuliaKunst für den guten Zweck

Der Erlös der Auktion, die ab dem 12. Dezember online startet, geht in diesem Jahr an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. In Deutschland erhält alle 15 Minuten ein Mensch die Diagnose Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Oft hilft nur eine Stammzellspende. Dafür möchte sich der Musiker weiter einsetzen. Es ist nicht das erste Mal, dass das OhJulia sich gemeinsam mit Kai Schäfer und prominenter Unterstützung für ein gemeinnütziges Projekt stark macht. Als Highlight konnte im letzten Jahr Xavier Naidoo gewonnen werden. Im Rahmen der Fotoserie entstand die überdimensionale Kunstfotografie des Naidoo Albums „Zwischenspiel/Alles für den Herrn“. Die Auktion erzielte 4.500 Euro, die vollständig dem Verein AUFWIND Mannheim zugutekam.

 

Oh Julia

Künstler Kai Schäfer

Rap und Italo-Flair

Cro als gebürtiger Baden-Württemberger, dessen viertes Album „tru.“ gerade im September auf dem Markt kam, ist eng verbunden mit seiner Heimat. Zurzeit lebt er in Stuttgart und hat sich dort gerade sein neues Domizil eingerichtet. „Ich bin gerne hier und genieße die Zeit in meiner Heimat. Hier unter Freunden und Familie kann ich am besten abschalten.“ Auch das OhJulia ist heimatverbunden und begeistert mit mittlerweile drei Läden die Gaumen der Deutschen. Die Kombination aus Urban Bakery, italienischem Restaurant und authentischen Speisen wie von „La Mamma“ kommt gut an. In Stuttgart wird seit Mai dieses Jahres italienisch geschlemmt, in Mannheim seit letztem Jahr. In München ging der erste Laden vor drei Jahren an den Start.

Interessierte Käufer können das einzigartige Stück (Maße: H 42 / B 43cm) von Kai Schäfer auf dem Auktionsportal „United Charity“ erwerben. Der Verkaufserlös kommt vollständig der DKMS zugute. Bis das Bild einen neuen Besitzer gefunden hat, ist es im OhJulia Mannheim zu sehen.

 

OhJuliaSchallplatte in Übergröße – worldrecords

Legendäre Alben der Musikgeschichte fotografiert auf zeitgenössischen Plattenspielern sind seit 2010 wiederkehrendes Motiv des Düsseldorfer Fotografen Kai Schäfer. Seine berühmte Fotoserie „worldrecords – made in germany“ reicht von The Clash bis Pink Floyd und umfasst mittlerweile über 100 eindrucksvolle Bilder im überdimensionalen Großformat. Viele der fertigen Bilder übergibt Schäfer persönlich an die Musiklegenden – ob für Charity-Auktionen oder aus Interesse der Künstler an seiner Arbeit. Die Bilder im überdimensionalen Großformat sind mittlerweile teils selbst zur Legende geworden. Gerade arbeitet Schäfer an seinem ersten Buch, das im Frühjahr 2018 auf den Markt kommt.

Die DKMS gegen Blutkrebs Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei ist bereits seit 1991 eine gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen den Blutkrebs. Die DKMS-Family ist mit über sechs Millionen registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund. Das Ziel ist der Ausbau der Spenderdatei, um für möglichst jeden Patienten einen geeigneten Lebensspender zu finden. Im Kampf gegen Blutkrebs werden dringend Geldspenden benötigt, denn jede Registrierung kostet 40 Euro, die weder von den Krankenkassen noch durch öffentliche Institutionen unterstützt wird.

 

 

www.unitedcharity.de

www.ohjulia.de

www.worldrecords.me

www.dkms.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.