iFi Audio Micro iTube 2 – Vorverstärker / Pufferverstärker

Fortschritt oder Seitensprung? – iFi hat nun bereits die zweite Generation des iTube an den Start gebracht.

Wie bei seinem Vorgänger handelt es sich dabei um einen Vor-/Pufferverstärker mit diversen (abschaltbaren!) Möglichkeiten zur Klangmanipulation. Genau das richtige Spielzeug für Menschen mit Mut zum eigenen Klanggeschmack.

Der neue iTube unterscheidet sich durch ein etwas dunkleres Gehäuse und einen zusätzlichen Schalter von seinem Vorfahren. Im Inneren finden sich bessere Bauteile und eine modifizierte Schaltung, die unter anderem (endlich) auch eine Einschaltverzögerung umfasst. In puncto Klang drängt sich dennoch die Frage auf, ob dieses HiFi-Kleinod tatsächlich noch verbessert werden konnte.

Die erste Generation des iTube bot via Frontschalter zwei Optionen zur Klangmanipulation: „3D“ und „Digital Antidote“. Hierbei war die dreistufige 3D-Schaltung (Desktop/Originalräumlichkeit/aus) das eigentliche Highlight des Erstmodells – und sie durfte bleiben. „Digital Antidote“ wiederum, dessen Wirkung zur Zähmung eines harten Klangs vieler früher CDs durchaus fragwürdig war, wurde durch zwei neue „Gimmicks“ ersetzt: Eine dreistufige Einstellung der Gegenkopplung beeinflusst die Signatur des Röhrenklangs (Single Ended Triode/Push-Pull/klassisch), während eine zweistufige Tiefbassanhebung sechs oder gar zwölf Dezibel (@ 20 Hz) hinzugeben kann. An der Unterseite lässt sich der iTube 2 per DIP-Schalter als Vor- oder Pufferverstärker konfigurieren, wobei sich das Gesamtsignal bei Bedarf noch um 9 dB anheben lässt.

Wie in meinem Bericht über den ersten iTube eventuell schon herauszulesen war, ist der kleine Spaßmacher zu einem festen Bestandteil meiner Anlage geworden, und zwar als Pufferverstärker mit aktivierter 3D-Schaltung (Einstellung „Originalräumlichkeit“). Anfangs hatte ich dieses Gimmick noch ab und zu deaktiviert, um mich von dessen segensreicher Wirkung zu überzeugen, nach einigen Versuchen blieb es dann dauerhaft aktiviert.

Logisch, dass ich den frisch eingetroffenen iTube 2 bei der Integration in meine Kette zunächst genauso einstelle. Sofort fällt die gesteigerte Klangqualität des neuen Gerätes auf, Auflösungsvermögen und Lebendigkeit sind klar gesteigert, zweifellos ein Fortschritt! Verstehen Sie mich bitte nicht falsch: Auch der iTube 1 klingt noch immer richtig gut (sonst hätte ich ihn nicht ständig eingesetzt), aber der Neue ist einfach besser. Als puristischer Vorverstärker (mit nur einem Eingang) eingesetzt und angesichts des Preises ist die Klangqualität des neuen iTube 2 schlichtweg herausragend. Dabei haben wir seine zusätzlichen Möglichkeiten noch gar nicht betrachtet. Die unterschiedlichen Gegenkopplungen verändern den Klang hörbar, wobei es meines Erachtens nach kein „richtig“ oder „falsch“ gibt, sondern nur „gefällt“ oder „gefällt nicht“. Hier ist tatsächlich der persönliche Geschmack gefragt. Die Tiefbassanhebung wiederum kann in bassschwachen Ketten den Sound retten – mit einer Betonung auf „kann“. Doch mehr Bass hin oder her: Der iTube 2 ist eine echte Bereicherung für (fast) jede Anlage, und deshalb muss er bei mir bleiben.

 

iFi Micro iTube 2
Vorverstärker/Pufferverstärker
Preis: 450 €

 

WOD Audio, Werner Obst
Westendstraße 1a
61130 Nidderau
Telefon 06187 900077

 

www.wodaudio.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.