Audio Note Cinchkabel AN-A, AN-Lexus, AN-S, Lautsprecherkabel AN-Lexus Eco, Digitalkabel AN Black Pallas – Belohnung für Strippenzieher

Träumen Sie nicht zu lange! Gönnen Sie sich lieber etwas Schönes – aber richtig: Hübsche Blümchen klingen nicht gut genug, und Konfekt macht dick.

Womit belohnt sich der HiFi-Fan am liebsten? Na klar, mit frischer Musik. Davon abgesehen scheint der Trend zu Single Malt und feinen Weinen ungebrochen, neuerdings ergänzt um Gin und Rum. Und Kaffee natürlich. Dunkle Schokolade. Manufaktur-Pralinen …Audio Note Kabel
Wir verlassen jetzt die Delikatessen-Abteilung und wenden uns einem Teil des HiFi-Equipments zu, das statt aromatischer eine klangvolle Belohnung verspricht. Highender greifen nicht ohne Grund gern zu guten Kabeln. Diese müssen nicht einmal besonders kostspielig sein, um besser als die bisherigen zu klingen; ein bunter Strauß diverser Verbinder aus dem Audio-Note-Programm beweist das. In dieser Handvoll frisch gepflückter Kabel finden wir nicht nur preiswerte, sondern regelrecht preisgünstige Alternativen zu Blumenladen, Deli-Shop oder Kabelversendern.
Moment mal: Audio Note preisgünstig? So mancher Highender wird überrascht sein, dass etliche Einsteigerofferten von AN erheblich weniger kosten als erwartet. Dabei klingen schon die Basismodelle richtig „richtig“.
Das hat Methode. Audio Note verfolgt ein konsequentes Klangideal über alle Preisklassen hinweg (und deckt dabei eine wirklich gigantische Bandbreite ab). Praktisch alle klangentscheidenden Bauteile werden in der eigenen Manufaktur hergestellt oder nach AN-Spezifikationen von Zulieferern maßgefertigt. Dazu zählen natürlich auch die Verbindungen zwischen der Elektronik untereinander sowie zu den Lautsprechern. Dank der Maxime, Fehler von Komponenten nicht „korrigieren“ zu wollen (weil das schlicht nicht funktioniert, sagt AN), ist auch bei den Kabeln maximale Ehrlichkeit und Durchlässigkeit angesagt. Audio-Note-Kabel sollen „möglichst wenig verlieren und nichts hinzufügen“ – kein wirklich neuer, gleichwohl noch immer ein völlig richtiger Gedanke. In der audiophilen Praxis funktionieren die Strippen jedenfalls hervorragend und empfehlen sich als talentierte Allround-Verbinder ohne Diva-Attitüde.
Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die einzelnen Kandidaten, auf ihre Stellung innerhalb des riesigen Audio-Note-Portfolios – und aufs Preisschild.

1 Audio Note AN-A Interconnect
Das preisgünstigste AN-Kabel überhaupt trägt einen rasant gelben Mantel überm kupfernen Kern und klingt schon derart richtig und „fließend“, tendenziell leichtfüßig und sehr spielfreudig, dass es sich als starker Einstieg für alle empfiehlt, die nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung haben, nicht aber auf Qualität verzichten wollen. Das „A“ deklassiert jede Beipackstrippe zur peinlichen Notlösung und ist damit auch ein ideales Mitbringsel für „Ungläubige“, die klangliche Einflüsse von Kabeln noch immer negieren. Für schlanke 150 Euro fix und fertig mit den guten SP-Steckern von Audio Note konfektioniert kaum teurer als ein anständiger Single Malt.

2 Audio Note AN-Lexus Interconnect
Das Lexus klingt konturenschärfer, griffiger und vollmundiger als das „A“, ohne an Fluss und Beweglichkeit einzubüßen. Die bessere Kupferqualität und der aufwendigere Aufbau – der dem sündhaft teuren Reinsilbermodell SOGON entspricht – schlagen sich in höherer klanglicher Autorität nieder. Hörbare Vorteile in Grundton, Stabilität, Druck und Durchhörbarkeit sind mit moderaten 240 Euro zu begleichen.

3 Audio Note AN-S Interconnect
Der Einstieg in die gelobte Reinsilberwelt von Audio Note stellt nochmals einen klaren klanglichen Schritt nach vorn dar. Sämtliche Kriterien, die für die Musikwiedergabe wirklich entscheidend sind, gewinnen mit dem „S“ an Statur, Kontur und Durchsetzungskraft. Und von wegen „Silber klingt hell“: Dieses Vorurteil ist grober Unfug, wie das AN-S beweist. Es klingt im konkreten Fall nämlich keineswegs heller, sondern schlicht besser, insgesamt noch glaubhafter, weil energiereich und dabei dynamisch schön auf den Punkt! Es besitzt eine superbe Balance mit kraftvollem Bass und feinen Höhen. Wer es sich leisten kann, sollte sich gleich mit der unauffälligen Silberstrippe belohnen. Für 420 Euro darf man hier bedenkenlos zugreifen, es meinetwegen auch Schnäppchen nennen.

4 Audio Note LS Lexus „Eco“
Das passende Lautsprecherkabel zum Lexus Interconnect ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Vier Signalzüge in einer gemeinsamen Ummantelung erlauben je nach Konfektionierung diverse Anschlussvarianten: von „ökomischem Bi-Wiring“ – wie im konkreten Fall, daher auch der Name – über normales Single-Wiring bis hin zur extrafetten Einzelzuleitung pro Anschlusspol. In der preisgünstigsten Bi-Wiring-Ausführung an meine Stereofone im Wohnzimmer angeschlossen, wischt es mit seiner „schnellen“, feinen Performance meinen bisherigen Budget-Favoriten im Handstreich aus dem Rennen. Musikalische Klarheit und Definition sind vorzüglich. Warum habe ich bloß nicht schon früher … und das zu diesem Preis? Das Lexus „Eco“ kostet 400 Euro für ein komplettes Stereo-Set mit Bi-Wiring-Anschluss. Wer will, kann später problemlos nach- und aufrüsten. Sagenhaft gut fürs Geld!

5 Audio Note Digital Black Pallas
Der Ausreißer „nach oben“: ein Spezialkabel für ambitionierte Systeme mit koaxialer Digitalverbindung. Für eine zugegeben stolze Summe gibt es eine – ebenso zugegeben – absolut superbe Performance. Eingesetzt etwa zwischen großen T+A-Digitalkomponenten und Devialet oder zwischen Audio Note CDT-3 und DAC-3 sorgt das Black Pallas für positives Aufsehen und mächtig Hörspaß. Kraft, Raum und Klarheit sind exemplarisch, der Preis einer makellosen Perle angemessen. So etwas bringt man seinen Freunden nicht einmal als Sammelgeschenk mit, damit belohnt man sich selbst. Schon mal darüber nachgedacht, Eintritt für den Hörraum zu nehmen?

 

Audio Note AN-A/AN-Lexus/AN-S
NF-Verbindungskabel
Setpreise (1 m, konfektioniert mit AN-GP Cinch-Steckern): 150/240/420 €

Audio Note Lexus XL Eco
LS-Kabel in Bi-Wiring-Konfiguration (Updates jederzeit möglich)
Setpreis (2 x 3 m, konfektioniert mit „Bananas“): 400 €

Audio Note Black Pallas Digital
koaxiales Digital-Verbindungskabel
Preis (mit AN-P-Steckern): 3600 €

Voigt Audiosysteme, Alexander Voigt
Altenhainer Straße 20
65779 Kelkheim
Telefon 06195 61003

www.audionote.co.uk

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.