Buchprüfung: Olaf Benzinger – Rock-Hymnen. Das Lexikon

Olaf Benzinger – Rock-Hymnen. Das Lexikon

Olaf Benzinger – Rock-Hymnen. Das Lexikon
Bärenreiter-Verlag

„A Whiter Shade Of Pale“, „Child In Time“, „In-A-Gadda-Da-Vida“, „Roll Over Beethoven“ oder „Stayin’ Alive“. Die großen Songs der Rockgeschichte, die Jugendhymnen, die alle mitsangen, die Pop-Symbole einer Epoche, die Melodien, die jeder kennt – sie sind mehr als nur Töne und Worte. Schon das Nennen der Titel transportiert ein Lebensgefühl, Erinnerungen, Gerüche, Bewegung und Rhythmus. Der Autor dieses Buches hat gerade so viel über diese Songs zusammengetragen, dass wir all diesen Assoziationen nachspüren können, ohne sie mit zu viel Wissen zu vertreiben. Dass wir Neues erfahren, ohne dass die Atmosphäre darüber verloren geht. Für den, der ein bisschen Gitarre oder Klavier spielt, werden ein paar Akkorde genannt. Für den, der sich im Kopf in das Stück einfühlen möchte, wird der Ablauf des Songs plastisch beschrieben. Und dann gibt es immer auch einige interessante Details zur Entstehung der Lieder… dass „A Whiter Shade Of Pale“ geschrieben wurde, bevor es eine Band dafür gab, dass „Child In Time“ von einem Song namens „Bombay Calling“ angeregt war, dass „In-A-Gadda-Da-Vida“ ursprünglich „In The Garden Of Eden“ hieß, dass „Roll Over Beethoven“ aus einem Geschwister-Zwist entstand und „Stayin’ Alive“ auf einem Interkontinental-Flug nach Florida vollendet wurde. Auch um die Songtexte geht es, um die entscheidende Einspielung und um die Coverversionen. Die Auswahl der 123 Songs reicht vom Rock’n’Roll der fünfziger bis zum Grunge der neunziger Jahre. Ein halbes Jahrhundert gefühlter Jugend.

 

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in FIDELITY Nr. 16 (6/2014)

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.