Musiklexikon: P wie Paganini

Noch heute ist der Name Niccolò Paganini (1782–1840) als der Inbegriff des sensationellen Virtuosen weltbekannt. Der Mann verfügte an der Violine über eine beispiellose Technik und eine gewaltige Ausdruckskraft. Er eroberte die europäischen Konzertsäle, riss die Zuhörer zu ekstatischen Begeisterungsstürmen hin und verdiente mit seinen Auftritten ein Vermögen. Seine Musik – vor allem die Nr. 24 der Capricci per violino solo opus 1 – inspirierte nicht nur Schumann, Liszt und Brahms, sondern beschäftigt bis heute die Komponisten und Bearbeiter. Auch zahlreiche Bücher und Filme wurden von seinem Leben und seiner Musik angeregt.

niccolo-paganini

Niccolò Paganini, der “Teufelsgeiger”

Daneben hat Paganinis Beispiel viel dafür getan, dass das romantische Zeitalter wieder an die dämonische Macht der Musik zu glauben begann. Der Italiener, der sich meist in Schwarz kleidete und immer kränklich aussah, wurde schon zu Lebzeiten als ein „Mephisto der Geige“ beschrieben. Seine übermenschlich scheinende Spieltechnik, seine unheimliche Verführungskraft und seine magischen Improvisationen brachten ihm den Ruf des „Teufelsgeigers“ ein. Von da an zog sich die Vorstellung, die Geige könnte mit Höllenmächten im Bunde sein und die Menschen zum Bösen verführen, wie ein Leitmotiv durch die Musik und Literatur – etwa auch in Strawinskys Geschichte vom Soldaten oder Tolstojs Die Kreutzersonate. Dabei hatten selbst ernannte Tugendwächter – von Platon bis zum Papst – bis dahin stets eher die Blasinstrumente wegen ihrer enthemmenden Wirkung verteufelt. Nun rächten sich offenbar die dämonischen Kräfte, indem sie ausgerechnet das himmlische, apollinische Saitenspiel zu ihrem Werkzeug wählten. Paganinis abgründiger Erfolg brach ein Tabu. Gerne sehen wir ihn als Galionsfigur einer emotionalen und musikalischen Emanzipation, die zu den heißen Bläsersolisten des Jazz und zu den wilden E-Gitarristen der Rockmusik führte.

 

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in FIDELITY Nr. 6 (2/2013)

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.