Steve Reich – Early Works

Schön, dass es sie noch gibt: Vinylausgaben, die ohne highendiges Brimborium und vor allem ohne audiophilen Preisaufschlag auskommen und dennoch einwandfreie Press- und Klangqualität liefern, die sich auf ebenso hohem Niveau bewegen wie Interpretation und Repertoirewert. Das kleine auf elektronische und experimentelle Musik spezialisierte Label Karlrecords hat ein Vinyl-Reissue einer 15 Jahre alten Wergo-Aufnahme mit frühen Kompositionen Steve Reichs veröffentlicht, das trotz einer Limitierung auf 750 Exemplare für unter 20 Euro zu bekommen ist.

Steve Reich Early Works

Steve Reich – Early Works
Ensemble Avantgarde
LP/Karlrecords

Zu den Qualitätsansprüchen des Labels gehört es selbstverständlich, die plane 180-Gramm-LP in ein stabiles Fold-out-Cover einzutüten, das speziell für dieses Reissue designt wurde. Das Ensemble Avantgarde spielte neben Four Organs und Phase Patterns noch zwei Versionen der eher unbekannten Pendulum Music ein, einem sich selbst organisierenden System aus pendelnden Mikrofonen und Lautsprechern.

Die zwischen 1968 und 1970 entstandenen Kompositionen sind recht blockhaft in ihren minimalen Veränderungen gestaltet und weisen noch nicht das soghaft Überlappende der späteren Werke auf. Dennoch kann man sich auch hier kaum der Musik entziehen, zumal wenn sie derart rhythmisch präzise und gleichzeitig klanglich ausladend musiziert wird. Das Vinyl sorgt zudem für einen warmen, beinahe üppigen Grundton, der der Musik alles Karge und Anämische nimmt. Das sinnliche Erlebnis wird ergänzt von einem wahrlich instruktiven Einführungstext im Covers, der dieses vinylistische Kleinod perfekt abrundet.

 

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in FIDELITY Nr. 20 (4/2015)

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.