Focal JMlab MARKENWELT

focal


Focal JMlab

Französische Eleganz ganz ohne „Laissez faire“

Das Zauberwort heißt Beryllium. Aus dem ebenso harten wie spröden und entsprechend schwer zu bearbeitenden Leichtmetall baute der französische Lautsprecher-Entwickler Jacques Mahul die Hochtöner seiner Boxen und erreichte damit – nicht zuletzt wegen der besonders hohen Schwingungsdämpfung dieses besonderen Werkstoffs – eine Klarheit und Feinzeichnung, von denen andere nur träumen konnten. Ende der 1970er Jahre gründete Mahul die Lautsprechermanufaktur Focal. Fast 40 Jahre später umfasst das Portfolio so gut wie alle Bereiche, in denen höchstwertige Schallwandler gefragt sind, vom professionellen Tonstudio bis zu Car-HiFi.

Zunächst war Focal hauptsächlich als Zulieferer tätig und erwarb sich mit qualitativ über alle Zweifel erhabenen Lautsprecherchassis einen guten Ruf bei Boxenherstellern weltweit. Parallel dazu entwickelte Jacques Mahul in seinem „JM lab“ highendige Lautsprecherkonstruktionen für gehobene Ansprüche – und trat mit dem kommerziell sehr erfolgreichen DB 13 den Beweis an, dass auch kompakte Schallwandler ausgezeichnet klingen können.

1989 dehnte der Autofan Mahul seine Aktivitäten offiziell auf das Car-HiFi-Segment aus und wurde schnell zur Referenz für sorgsam auf den jeweiligen Fahrzeugtyp zugeschnittene Anlagen.

1995 kam für Focal der Durchbruch auf dem High-End-Markt: Die erste Utopia wurde vorgestellt. Eine beeindruckende Standbox, mit der Focal bis an die Grenzen des Machbaren ging. Für den Ausnahme-Lautsprecher „Grande Utopia“ gab es reihenweise Auszeichnungen und höchst positive Rezensionen der Fachmedien. Woran die Verwendung besagter Beryllium-Hochtöner keinen ganz kleinen Anteil hatte, denn schon die erste Utopia klang luftiger, durchhörbarer und feinzeichnender als die Konkurrenzprodukte. Und das in einer Zeit, in der die CD dominierte und hochauflösende digitale Musikformate wie DSD noch für ein paar Jahre Zukunftsmusik bleiben sollten.
Die „Grande Utopia“ war gleichsam real gewordene Utopie – und ihre Maßstäbe setzende Technologie wurde bei Focal beziehungsweise JM lab im Laufe der Jahre auch in die bezahlbaren Lautsprecherklassen durchgereicht. Anfang der 2000er Jahre wurde das Design entscheidend überarbeitet, das klangfördernde Prinzip getrennter Gehäuse für die einzelnen Lautsprecherchassis auch nach außen hin deutlich sichtbar gemacht. Von „Boxen“ mag man bei den fächerähnlichen Klangskulpturen der Firma Focal eigentlich nicht mehr sprechen.

2002 nahm man dann auch die Profis ins Visier und stellte eine Linie von Abhörmonitoren für den Einsatz im professionellen Tonstudio vor. Inzwischen verlässt sich eine ganze Reihe bekannter Mischpult-Gurus weltweit auf die unbedingte Neutralität der Focal-Studiolautsprecher. Dass die hier gewonnenen Erfahrungen mit aktiven und teilaktiven Konzepten positiven Einfluss auf die Entwicklung im Consumer-Segment haben, liegt nahe.

2011 kommt es zur „Firmenhochzeit“ mit der führenden britischen High-End-Elektronikschmiede Naim Audio, wenige Jahre später, 2014, geht die „Focal&Naim Group“ in der noch universeller agierenden „Vervent Audio Group“ auf, die 2015 einen Umsatz von rund 82 Millionen Euro machte und damit zu den Weltmarktführern in Sachen High End zählt.

Bei Focal arbeitet man auch nach dem Abschied des Firmengründers Jacques Mahul weiter an innovativen Konzepten zur Klangverbesserung von Lautsprechern für die verschiedensten Einsatzzwecke und profitiert dabei von der Zusammenarbeit mit innovativen Querdenkern wie den Entwicklern von Naim Audio. Dass Focal-Produkte – inzwischen finden sich auch hoch- und höchstwertige Kopfhörer in der Palette – nach wie vor in Frankreich produziert werden, darf getrost als Qualitätsprädikat verstanden werden.

Focal JMlab
in Deutschland und Österreich über Music Line Vertriebs GmbH
Hainbuchenweg 14 – 18
D-21224 Rosengarten, Telefon +49 4105 77050
Telefax: +49 4105 770529
telefonisch erreichbar von Montag bis Freitag, 14 – 17.30 Uhr

www.focal.com

TEST FOCAL ARIA 936 LAUTSPRECHER

Test Focal Aria 936 Lautsprecher

FIDELITY ZU BESUCH BEI FOCAL

FIDELITY zu Besuch bei Focal

FOCAL ARIA 900

Focal Aria 900

KOPFHÖRER FOCAL SPIRIT ONE

Kopfhörer Focal Spirit One

Focal Sopra

CEDIA 2013 – Focal Flax Technology

Focal Dimension Soundbar

Focal Backstage

Focal Grande Utopia EM

Focal Spirit One in Paris

naim

Auf Deutschlandkarte klicken!


Hier bekommen Sie weitere Informationen: Auf START klicken!

Produkte

Classic-Serien
Soundbar
Subwoofer
Wireless
Custom Install
Design
Kopfhörer

Kontakt Deutschland

»music line« Vertriebs GmbH
Geschäftsführer: Andreas Kayser

Hainbuchenweg 14–18
21224 Rosengarten
Deutschland

Telefon: +49 4105 7705-0
Telefax: +49 4105 7705-29
E-Mail: info@music-line.biz

http://www.music-line.biz/cms/


 

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.