Netzaufbereitung mit IsoTek Evo3 Mosaic Genesis

Es ist nichts Neues und wirklich so simpel: Je besser die Stromversorgung, desto besser das Klangergebnis.

Okay, auch ohne jede Art der Netzfilterung lässt es sich schon recht ordentlich Musik hören, schließlich sind auch Raumakustik, Aufstellung und Verkabelung entscheidend für optimalen Klanggenuss. Aber wie entscheidend ein wirklich guter Netzaufbereiter für das Gesamtergebnis sein kann, das zeigt der famose IsoTek Evo3 Mosaic Genesis innerhalb einer Minute.
Der wie ein schmaler Mono-Block gestaltete, absolut erstklassig verarbeitete Mosaic Genesis ist ein sogenannter Hybrid-Netzaufbereiter und bietet auf seiner Rückseite insgesamt fünf Netzsteckdosen. Zwei davon sind für leistungshungrige Komponenten (Voll- oder Endverstärker) reserviert, die sich an sehr effektiv von Störanteilen gefiltertem Strom erfreuen dürfen. Die drei oberen Steckdosen bieten darüber hinaus komplett neu generierten, picobello sauberen Strom – ideal für die empfindlicheren Quellgeräte bzw. Vorverstärker. Diese praxisgerechte Fünffach-Lösung wird für viele Anlagen vollkommen ausreichend sein. Wer einen üppigeren Gerätepark zu betreiben gedenkt, kann den Genesis jederzeit in Einzelschritten um weitere „One“-Modelle aus der Mosaic-Serie erweitern, daher ja auch der Name.

IsoTek Evo3 Mosaic Genesis

Zugegeben, wirklich sauberer Strom ist auch mit Mosaic kein billiges, aber ein wertvolles Vergnügen. Denn die Investition lohnt sich für ambitionierte Anlagen in jedem Fall, das vom Mosaic Genesis aufbereitete Klangbild gewinnt in ausnahmslos jeder Disziplin eindeutig, mitunter gar dramatisch an Format, Klarheit und Definition hinzu. Die häufig im Zusammenhang mit Netzfiltern gefürchtete Einbremsung von Temperament und Dynamik kann ich absolut nicht feststellen, ganz im Gegenteil: Einige Konstellationen spielen nicht nur viel sauberer und stabiler auf, sondern geradezu wie befreit. Aber ich neige ja auch nicht dazu, Verzerrungen im Stromnetz mit Lebendigkeit im Klangbild zu verwechseln … Bitte entschuldigen Sie diese Spitze, ich konnte sie mir einfach nicht verkneifen. Es ist mit dem IsoTek aber auch ein Leichtes, so schlau daherzureden: Sein (abschaltbares) Display zeigt auf Wunsch sowohl die Verzerrungen des Netzeingangs als auch die des Ausgangs an. Und während die Standardversorgung direkt aus der Wand abends und am Wochenende tatsächlich etwas besser wird, relativ gesehen aber immer noch mies ist, sorgt der Mosaic Genesis rund um die Uhr für blitzsauberen Strom.


Davon profitieren Dickschiffe im Doppelpack (Musical Fidelity M8-500s) ebenso wie bewährte Zuspieler von T+A, Esoteric oder Audio Note UK. Selbst der von mir in puncto Klangtuning beinahe schon als „unantastbar“ einsortierte Devialet 200 wirkt an diesem Prachtburschen gleich noch ein bisschen entspannter, zugleich konzentrierter. Allerdings wird man sich irgendwann der Preisfrage stellen müssen: Darf ein Netzfilter teurer sein als eine Komponente, die an ihm nuckelt?
Die Antwort dazu muss salomonisch ausfallen – wie immer, wenn es um Dinge geht, auf die man rein funktional auch verzichten könnte, schließlich kommt aus der Wandsteckdose ja auch Strom. IsoTek selbst empfiehlt seinen Mosaic-Saubermann für HiFi-Anlagen ab einem Gesamtwert von etwa 30 000 Euro. Ich selbst erfahre in der Praxis, dass die klangliche Verbesserung durch den Evo3 Mosaic Genesis auch bei einem günstigeren Gerätepark derart gravierend ausfallen kann, dass daraus der Wunsch nach Upgrades für die „Unverzichtbaren“ (Quellen und Verstärker) erwächst. Und damit präsentiert sich das Preis-Leistungs-Verhältnis des Mosaic Genesis zweifellos auf der Sonnenseite: Mit ihm will man ganz einfach – und nicht nur im Dunkeln – noch mehr Musik hören!

 

Hybrid-Netzaufbereiter
IsoTek Evo3 Mosaic Genesis
Preis: 9000 €

IDC Klaassen International
Am Brambusch 22
44536 Lünen
Telefon 0231 9860285

 

www.idc-klaassen.com

www.isoteksystems.com

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.