Lewis Hamilton und Alicia Keys besuchen Oswalds Mill Audio in New York

 

Lewis Hamilton bei Oswalds Mill Audio, New York

Lewis Hamilton bei Oswalds Mill Audio, New York

In der vergangenen Woche gaben sich gleich zwei Supercelebrities bei Oswalds Mill Audio in New York die Klinke in die Hand. Am Mittwoch machte Lewis Hamilton, amtierender Formel 1 Weltmeister, einen Boxenstop bei OMA. Musikalisch ging es um eine Menge James Brown, Michael Jackson und Bob Marley – und – ach ja ganz nebenbei gab es auch eine Fotosession für den Rolling Stone.

Am Donnerstag dann schaute Alicia Keys vorbei. Sie brachte gleich ihr eigenes Klavier mit um den ultimativen „Live gegen Konserve“ Vergleich zu machen – und – ganz nebenbei gab Sie ein Interview für CNN London. Alicia feierte die Veröffentlichung ihres neuen Albums bei OMA mit einem kleinen Live-Video, DJ-ing einige der schönsten Nina Simone LPs auf dem spektakulären Imperia System von Oswalds Mill Audio.

Hier geht’s zum Video:

Ferner gab Oswalds Mill Audio bekannt, das der brandneue Monitor von OMA (siehe Titelbild) jetzt in Produktion ist und bereits einige Tonstudios aus den USA geordert haben. Der Monitor ist ein 2-Wege Konzept mit einem Horngeladenen AMT im Hochtonzweig.

Sobald wir Bilder und weitere Information haben, werden wir darüber berichten.

Hier nochmals das kleine Video über Oswalds Mill Audio.

 

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.