Neue 503 Reference Serie von TEAC– Kompaktes Trio für hochauflösenden Musikgenuss

Zur Einführung seiner neuen 503 Reference Serie bringt TEAC drei neue kompakte HiFi-Komponenten auf den Markt: Den UD-503 USB DAC/Kopfhörerverstärker und die beiden NT-503/NT-503DAB USB DAC/Netzwerk-Player.

Mit seinen hochwertigen Mini-Komponentensystemen hat sich TEAC schon lange einen Namen unter anspruchsvollen Musikliebhabern gemacht – und so sind auch die Erwartungen an die Nachfolgegeneration der vielfach ausgezeichneten 501 Reference Serie hoch gesteckt. Die einzelnen Neuheiten in Kurzvorstellung:

UD-503
Wie sein Vorgänger UD-501 basiert der UD-503 auf einem Dual-Mono-Aufbau und zeichnet sich neben modernster Technologie durch höchste Verarbeitungsqualität aus. Das neue Modell ist USB-DA-Wandler und leistungsstarker Kopfhörerverstärker in einem. Die wichtigsten Ausstattungsdetails des UD-503:

– Zwei integrierte DA-Wandler des Typs AK4490 von Asahi Kasei unterstützen Auflösungen von bis zu 11,2 MHz DSD und 384 kHz/32-Bit PCM
– Dual-Mono-Aufbau mit konsequenter Trennung von linkem und rechtem Kanal, angefangen von der Stromversorgung bis hin zur Verstärkerstufe
– Dank integrierter Vorverstärkerschaltungen ideal für die Einrichtung von Systemen mit Leistungsverstärkern und Aktiv-Lautsprechern
– Analoge Cinch-Eingänge ermöglichen Nutzung älterer Komponenten und analoger Audioquellen
– Neben dem vollsymmetrischen Betrieb unterstützt der Kopfhörerverstärker den parallel-unsymmetrischen und den Active-Ground-Kopfhörerbetrieb
– Die stromoptimierende TEAC-HCLD-Ausgangspufferschaltung bringt die ganze Dynamik der Musik zur Entfaltung
– Aufwärtskonvertierung bis 12,2 MHz DSD und 384 kHz PCM möglich
– Die äußerst präzise TEAC-QVCS-Lautstärkeregelung mit vier unabhängigen Schaltkreisen ermöglicht 256 Einstellstufen
– Neben den hochpräzisen internen Taktgebern wird auch ein externer 10-MHz-Taktgeber unterstützt
– Ganzmetallgehäuse mit drei Pinpoint-Stellfüßen sorgt für hohe Vibrationsunterdrückung und Standfestigkeit

Das Dekodieren von hochauflösenden Audiosignalen ist das vorrangige Anliegen des UD-503. Hierfür greift er auf die Hilfe zweier Digital-Analog-Wandler des Typs AKM VERITA AK4490 zurück, die von Asahi Kasei Microdevices speziell für den Einsatz in professionellem Audio- oder High-End-Equipment entwickelt wurden. Sie unterstützen die nativeWiedergabe der hochauflösenden Formate 11,2 MHz DSD und 384 kHz/32-Bit PCM und punkten mit einem Signal-Rausch-Verhältnis (S/(N+D)) von beeindruckenden 112dB.
Ein konsequenter Dual‐Mono-Aufbau (mit einemTransformator pro Kanal), der von der Stromversorgung über die DA-Wandler bis hin zur analogen Ausgangsstufe alle Bereiche einschließt, minimiert das Risiko von wechselseitigen Interferenzen und eliminiert Gleichtaktrauschen nahezu gänzlich.
Sein vollständig asynchroner USB-Übertragungsmodus ermöglicht es dem UD-503, eingehende PCM und DSD Audiosignale zu kontrollieren und zu synchronisieren. Hierfür sind eigens zwei hochpräzise Taktgeber integriert, die mit 44,1 kHz bzw. 48 kHz laufen. Wer in puncto Präzision das Maximum herausholen möchte, für den besteht zudem die Möglichkeit, einen externen 10 MHz Taktgeber anzuschließen.
Anstatt für die DSD-Hochkonvertierung auf gebrauchsfertige Standardlösungen zu setzen, programmierte TEAC einen eigenen integrierten Schaltkreis. Damit lassen sich nun selbst Audiodaten in CD-Qualität (44,1 kHz /16 Bit) und 48 kHz PCM-Audiodateien auf DSD hochkonvertieren, womit jede CD an “Luftigkeit” gewinnt. Und mit vier verschiedenen PCM-Digitalfiltern und zwei DSD-Filtern öffnet sich darüber hinaus viel Spielraum für weiteres Finetuning von Klangnuancen.
Als Premiere für eine Komponente der Reference Serien kommt im DU-503 ein Isolationsschaltkreis zum Einsatz, der die digitalen und analogen Schaltungsbereiche vollständig elektrisch trennt. So wird zum Beispiel verhindert, dass das digitale Rauschen einer externen, über USB angeschlossenen Quelle die Stromversorgung des UD-503 beeinträchtigt.
Mit einer Reihe von analogen Eingängen und einer 256-stufigen Lautstärkeregelung kann der UD-503 auch die Rolle eines Vorverstärkers übernehmen, gepaart mit Endstufen oder Aktivboxen wird daraus ein komplettes HiFi-System. TEAC hat zudem seine HCLD-Ausgangspufferschaltung (High Current Line Driver = die Stromübertragungsleistung analoger Ausgangssignale wird erhöht) überarbeitet und sie für den symmetrischen und unsymmetrischen Ausgang optimiert.
Die meisten Kopfhörerverstärker unterstützen nur herkömmliche Single-Ended-Kopfhorer-Ausgänge. Der UD-503 geht darüber hinaus: Indem auch für den Kopfhörerausgang HCLD-Schaltungen genutzt werden, lassen sich die Potenziale verschiedener Kopfhorer-Typen voll ausschöpfen. So wird auch der Anschluss von Kopfhörern mit symmetrischer (BTL) Ansteuerung möglich – sowie eine Wiedergabe im Active-Ground-Modus, der das Rauschen an Stellen ohne Ton noch stärker reduziert und die Ausdrucksstärke filigraner Klänge optimiert.
Für eine Einzelkomponente bietet der UD-503 also ein erhebliches Maß an technologischer Innovation in unglaublich kleiner Verpackung – sein Gehäuse nimmt gerade mal die Stellfläche eines DIN-A4-Blattes ein. In physischer Hinsicht profitiert der UD-503 von einem höchst präzise verarbeiteten Gehäuse aus Vollmetall und drei Pinpoint-Stellfüßen. Deren besondere Konstruktion erleichtert das wackelsichere Aufstellen des Geräts und reduziert so Vibrationen und Resonanzen, was wiederum dem Detailreichtum des Klangs zugutekommt. Soviel zum UD-503.

NT-503 und NT-503DAB
Nun zu einer Variation des Themas mit Verlagerung des Schwerpunkts auf hochauflösendes Audio-Streaming via Netzwerk/Bluetooth und Musik-Streamingservices: Und schon sind wir beim NT-503 bzw. der durch DAB/DAB+ Empfang ergänzten Version NT-503DAB. Zusätzliche Ausstattungsdetails dieser beiden Geräte umfassen:

– Unterstützung von hochauflösendem 5.6 MHz DSD- und 192kHz WAV/FLAC-Audiostreaming über Ethernet oder USB-Flashspeicher
– Bluetooth aptX ermöglicht hochwertiges, kabelloses Streaming von auf dem Smartphone oder Tablet gespeicherten Musikdateien
– Unterstützung abonnierbarer Musikdienste wie Spotify und Deezer, sowie Internetradio (zuzüglich DAB/DAB+ bei Modell NT-503DAB)

Bei der Verarbeitung von Hi-Res-Audio setzt der NT-503 wie der UD-503 auf einen rückwärtigen USB-Eingang, ergänzt diese Möglichkeit aber noch durch hochauflösendes Musikstreaming über das Netzwerk. Dank Kompatibilität mit DLNA 1.5 lassen sich Formate wie DSD (5.6MHz) und 192 kHz/ 24 Bit WAV/ FLAC von PC oder NAS (Network Attached Server) wiedergeben – bequem zu steuern über die kostenlosen TEAC-Apps für iOS und Android Smartphones sowie Tablets.
Selbstverständlich haben die Modelle der neuen 503 Reference Serie auch ihre kompakten Maße und hochwertige Verarbeitung gemein. Der NT-503 tauscht nur einen der Kopfhörerausgänge des UD-503 gegen einen USB-Eingang ein – so lassen sich hochauflösende Audiodateien (5.6MHz/192kHz PCM) per USB-Flashspeicher empfangen.
Für Vielfalt bei der Musikauswahl sorgen zudem direkt integrierte, kostenpflichtige Abo-Musikdienste wie Spotify und Deezer sowie das kostenlose Internetradio-Portal TuneIn, mit Zugriffsmöglichkeit auf 100.000 Stationen und 4 Millionen Podcasts. Und nicht zuletzt ist aptX Bluetooth für hochwertiges Musik-Streaming von Smartphone oder Tablet mit an Bord.
Die besonderen Merkmale des NT-503DAB im Vergleich zum NT-503 bedürfen keiner ausführlichen Erklärung, der einzige Unterschied ist hier die Unterstützung von digitalem DAB/DAB+ Radio (nicht in allen Regionen verfügbar).
Dagegen ist es durchaus erwähnenswert, dass der Kopfhörer-Ausgang des NT-503 ebenfalls mit TEACs HCLD-Schaltung arbeitet und damit bei Single-Ended-Kopfhörern mit bis zu 600 Ohm Impedanz hauptsächlich A-Klasse-Leistung liefert.
Fazit: Mit diesen drei neuen, Hi-Res-Audio kompatiblen Geräten wird TEACs Vorrangstellung in der Entwicklung anspruchsvoller, gleichzeitig jedoch äußerst kompakter HiFi-Komponenten weiter untermauert.

www.teac-audio.eu

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.