Backes und Müller – Vierzig Jahre und kein bisschen leise

Wenn es eine Firma gibt, die seit Jahrzehnten unbeirrbar entscheidende Impulse für eine aktive Neuausrichtung des HiFi-Lautsprechers gibt, dann ist es Backes und Müller. Manche Modelle der audiophilen Manufaktur lassen sich sogar für die Bühne zweckentfremden – wie der Chef höchstselbst anlässlich der Firmenfeier eindrucksvoll beweist.

40-Jahr-Feier Backes und Müller

1974 – was war da in Deutschland los? Bundeskanzler Willy Brandt tritt zurück (US-Präsident Richard Nixon auch, aber that’s another story), Helmut Schmidt wird sein Nachfolger. Deutschland wird Fußballweltmeister. VW präsentiert den ersten Golf. Und die Herren Backes&Müller gründen eine Firma, um der Audiowelt ein paar ganz entscheidende Impulse zu geben.
Vier Jahrzehnte später ist Deutschland schon wieder Fußballweltmeister. Der VW Golf führt ungebrochen die Zulassungsstatistiken an, mittlerweile in siebter Generation. Und Backes & Müller feiert mit aktiven Lautsprechern des 21. Jahrhunderts standesgemäß Geburtstag. Das Topmodell BM Line 100 dient auf der zünftigen Party in Saarbrücken sogar als superedle Beschallungsanlage für zwei Live-Acts; dazu gleich mehr.
Bis die Party am Freitag mit der Honey Creek Blues Band ein ausgeprochen energiegeladenes Ende findet, haben die zahlreichen Besucher ausführlich Gelegenheit, das nicht umsonst „audiophile Manufaktur“ getaufte Unternehmen im IT-Park Saarbrücken hautnah in Augenschein zu nehmen. In wiederholten Werksführungen wird jeder Arbeitsschritt der Produktion dabei von einem Experten vorgestellt und auf Wunsch auch bis ins allerkleinste Detail erläutert. Und das lohnt sich: Fertigungstiefe und Qualitätsverständnis des saarländischen Unternehmens sind ebenso beeindruckend wie die hauseigenen Technologien, etwa die dynamische Auslenkungsregelung TMC.

Auf dem Weg vom Eingangsbereich bis in die Produktionshallen gibt es reichlich Gelegenheit, sich mit flüssigen Spezialitäten und bissfestem Fingerfood zu stärken. Und immer mittendrin zu finden: B&M-Geschäftsführer Johannes Siegler, der unermüdlich und sichtlich zufrieden bis in die späten Abendstunden hinein durch die Räumlichkeiten führt und seine Gäste betreut. Der Entwickler und aktive Gitarrist lässt es sich aber auch nicht nehmen, sein Publikum mit zwei Live-Acts zu überraschen. Dabei beweist er bei der Wahl der musikalischen Stilrichtungen nicht nur feinen Geschmack, sondern auch echte Breitbandigkeit. So entert am Freitagabend zunächst der griechische Multiinstrumentalist Kostas Karagiozidis die Bühne und bietet eine virtuos-jazzige Performance auf dem Klavier, die er später gemeinsam mit einem Lautenisten und einem Percussionisten in orientalische Sphären überführt. Danach heißt es Bühne frei für die Bluesrocker Honey Creek. Kurzerhand verwandelt die Combo eine vornehme Audiomanufaktur in einen dampfenden Live-Club. Das Quartett mit dem charismatischen Frontmann James Boyle heizt dem Publikum mit eigenwilligen Interpretationen von Elvis bis ZZ Top ordentlich ein.

Das zusätzlich Überraschende bei diesem abwechslungsreichen Programm: Sowohl das Ensemble um Kostas Karagiozidis, als auch der Bluesrock-Vierer spielen keineswegs über eine übliche Beschallungsanlage, sondern – na klar – über das Top-Produkt von Backes&Müller, also über ein Pärchen BM Line 100. Musiker und Publikum zeigen sich dabei gleichermaßen begeistert von der highfidelen Transparenz und Durchsetzungskraft des BM-100-Sounds. Zuvor hatten zwar schon die klangvollen Demonstrationen der kleineren Line-Modelle 80, aber auch der 35 und 15 für größte Zustimmung im geneigten Publikum gesorgt. Doch der Auftritt der großen 100er als superedles PA-System toppt einfach alle vorherigen Performances. Liegt es vielleicht daran, dass sich Johannes Siegler höchstselbst am Mischpult betätigt? Wir freuen uns jedenfalls über eine zünftige und rundum gelungene Geburtstagsparty – die sich übrigens mit einem Tag der offenen Tür am Samstag etwas moderater fortsetzt.
Glückwunsch, B&M!

www.backesmueller.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.