Input Audio freut sich über einen analogen Neuzugang im Programm: Das Palmer-Laufwerk ist eine Kreation von Jonathan „Jon“ Palmer. In mehrjähriger Entwicklungsarbeit hat der englische Ingenieur und Musiker eine Vielzahl an Materialien und Techniken ausprobiert, bis er die optimale Kombination herausgefunden hatte, die zu dem jetzigem Ergebnis führten: ein Laufwerk von sehr hoher Entwicklungstiefe und außergewöhnlicher Qualität, alle Elemente des Plattenspielers sind penibel auf einander abgestimmt. Jon Palmer selbst beschreibt sein Laufwerk als „holistisches System“, Aristoteles wäre vermutlich „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ dazu eingefallen.
Das Palmer-Laufwerk im Detail:
Ein maßgeschneidertes externes Netzteil liefert eine perfekte 60-Hz-Sinuswelle und reduziert die Spannung auf das Nötigste, um eine perfekte und saubere Strom-Versorgung für den Wechselstrom-Motor zu leisten. Der außergewöhnlich präzise und vibrationsarme Antrieb des Plattentellers erfolgt mittels Riemen (String). Der Plattenteller besitzt ein Spitzenlager mit Lagerkugel und wird mit engsten Toleranzen gefertigt. Die Lagerachse besteht aus gehärtetem, geschliffenem Stahl, läuft in einer großen Phosphor-Bronze-Hülse und verwendet eine extrem hochwertige und harte Kugel aus Wolframkarbid, die auf einem Lagerboden aus gehärtetem Stahl sitzt. Durch diese harte Ankopplung, so Bernd Hömke vom Deutschland-Vertrieb Input Audio, liefert das Laufwerk einen außergewöhnlich präzisen Fokus in der Darstellung des Klangbildes. Das Tellerlager und der Plattenteller sind durch Ihre zweiteilige, einzigartige Geometrie so gestaltet, dass sich das Lager in seinem dynamischen Verhalten in die Masse des Plattentellers integriert. Dadurch sollen Resonanzen des Lagers wirkungsvoll unterbunden werden. Der Plattenteller ist aus einem massiven Aluminiumblock – in einer Qualität, wie sie in der Luftfahrt genutzt wird – gefertigt und wiegt satte 9,5 Kilogramm.
Die Zarge des Palmer-Laufwerks besteht aus hoch verdichtetem Birkensperrholz. Sie steht auf drei entkoppelten, höhenverstellbaren Edelstahlfüßen, um den Plattenspieler horizontal ausrichten zu können. Die Tonarmbasis wiederum wird aus massiver Bronze gefertigt und vom Hersteller für den gewünschten Tonarm mit entsprechenden Bohrungen vorbereitet.
Das Palmer Laufwerk soll eine außergewöhnlich dynamische, räumliche und impulsive Schallplattenwiedergabe ermöglichen. „Gutes Timing“ und eine „realistische Unmittelbarkeit der Musikdarstellung“, so verspricht Input Audio, werden altbekannte Schallplatten zu einem neuen Erlebnis machen. Das Palmer-Laufwerk ist im autorisierten Fachhandel für 6900 Euro zu haben. www.inputaudio.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.