North Star Design aus Pisa stellt mit dem FLUXIO das neue Spitzenmodell seiner USB-DAC Familie vor.

 Unter der Leitung von Guiseppe Rampino wurde ein Wandler entwickelt, der sich gleichermaßen als hochwertige digitale Vorstufe incl. Fernbedienung wie auch als leistungsfähiger Kopfhörerverstärker einsetzen läßt.

 Das Gerät verarbeitet alle gängigen Digitalformate bis zu eine Auflösung von 24bit/192kHz. Die Verarbeitung der Signale erfolgt beginnend am jeweiligen Digitaleingang über den Wandler bis zur analogen Ausgangsstufe durchgängig symmetrisch. Als DAC-Bausteine werden PCM 1795 von Texas Instruments in Mono-Konfiguration eingesetzt. Diese Implementierung ermöglicht einen Dynamikumfang von 126 dB!

 Es stehen insgesamt 7 Digitaleingänge zur Verfügung:
 2x S/PDIF-Cinch, 2x S/PDIF-Toslink, 1x AES/EBU, 1x I2S und 1x USB 2.0
 Alle S/PDIF-Eingänge sind Transformator gekoppelt.
 Der USB-Eingang ist über den Baustein ADUM1400 von Analog Devices von jeglichen Strörsignalen des angeschlossenen Rechners ebenfalls zuverlässig induktiv entkoppelt.

 Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf die Auslegung der Lautstärkeregelung gelegt. Die kräftige analoge Ausgangsstufe läßt sich in drei Stufen auf Werte von 1V, 2V und 4V einstellen. Mittels dieser Vorpegelung ist die optimale Anpassung an nachfolgende Endstufen – ob Röhre oder Transistor – bzw. Aktivmonitor gewährleistet. Die eigentliche Regelung der Lautstärke kann dann  sehr präziese in Schritten von 0,5dB unmittelbar im DAC-Baustein erfolgen. Auf Grund der duchgängigen digitalen Signalverarbeitung mit 32 bit im DAC werden (hörbare) Auflösungsverluste selbst bei starken Laustärkeabsenkungen zuverlässig vermieden. Hingegen ermöglicht diese Art der Pegeleinstellung eine sehr feine Abstufung der Lautstärke und verhindert zuverlässig jegliche Pegelabweichung zwischen den Kanälen. Gleichzeitig ist so die Ausgangsimpedanz der analogen Ausgangsstufe unabhängig vom Pegel und über den gesamten Frequenzbereich konstant sehr niedrig.

 Weiterhin verfügt der FLUXIO über einen separat zuschaltbaren, hochwertigen Kofhörerverstärker, der vollkommen unabhängig von der analogen Ausgangsstufe arbeitet. Dabei läßt sich die Verstärkung (Gain) in insgesamt 9 (!) Stufen für den Betrieb von Kopfhörern mit sehr unterschiedlichen Empfinglichkeiten einstellen.

 Für die klangliche Individualisierung des Analogsignals stehen zwei unterschiedliche Rekonstruktionsfilter zur Auswahl.

 Die Phase des Ausgangssignals läßt sich ebenfalls zwischen „0“- und „180“- Grad umschalten.

 Die gesamte Schaltung wird von einem leistungsfähigen Netzteil incl. eines hochwertigen Netzfilters gespeist. Analog- und Digitalteil werden über separate Ringkerntrafos versorgt.

 Über die zum Lieferumfang gehörende Metallfernbedienung kann die Lautstärke geregelt sowie zwischen den Digitaleingängen umgeschaltet werden. Weiterhin stehen die Funktionen On/Off und Mute zur Verfügung.

 Gleichzeitig lassen sich diese Funktionen auch über einen Dreh/Druck-Knopf direkt am Gerät einstellen. Der Kombiknopf ermöglicht zusätzlich den Zugriff auf weitere Funktionen über ein mehrstufiges Zusatzmenü.

 Auf den beiden Displays links und rechts vom Drehknopf wird der jeweilige Pegel in dB sowie der gewählte Digitaleingang bzw. die Auflösung des aktuell laufenden Titels angezeigt.

 Das Gerät wird in drei verschiedenen Ausführungen matt Silber, matt Schwarz und Silber mit Wellenschliff angeboten.

 Die UVP beträgt EUR 2.490.-
 Die Geräte sind ab sofort über das Händlernetz von Friends of Audio verfügbar.

 Weiteres unter: www.Friends-of-Audio.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.