Accuphase und Aura Hifi riefen und alle kamen…

Am 28. und 29 September hatten PIA, der deutsche Vertrieb der japanischen Nobelschmiede Accuphase, nach Essen zu Aura Hifi eingeladen. Moderiert von Herrn Babak Moayedpour, dem Verkaufsrepräsentant von PIA, wurde eine Anlage vorgeführt, die aktuell so nur zweimal in ganz Europa zu sehen und zu hören ist. Die neue Laufwerk Wandler Kombination DP 900 und DC 901, die größte Vorstufe C 3800 und das neue State of the Art Gerät der Japaner in Sachen Class A; die A-200 Monos mit sagenhaften 200 Watt in reinem Class A. Nebenbei waren dann noch der Power Cleaner PS 1220 und der Digitalen Raumkorrektur  DG 48 vor Ort, der aber aufgrund des vom Pia Team für ausgezeichnet empfundenen Hörraums bei Aura Hifi nicht benötigt wurde. Als Lautsprecher stand ein weiterer Gigant zur Verfügung: die Focal Stella Utopia, der technologischen Zwillingsschwester der bekannten Referenz der Franzosen, der Grande Utopia. Diese Türme von einem Lautsprecher sind ca. 156 cm hoch, 54 cm breit, 83 cm tief und 165 kg schwer.

Accuphase will seinen Fans weltweit zum eigenen 40. Geburtstag wieder einmal die Spitze dessen zeigen, was möglich ist, und das ist auch sehr eindringlich gelungen. Der Titel der Veranstaltung lautete ja „Accuphase Live“ und das bezeichnete die Sache doch eigentlich schon sehr passend, denn das was da aus den Lautsprecher in die Ohren der immer restlos vollen Veranstaltungen gelangte, war tatsächlich ein wahres Live-Erlebnis. Eine herausragende Räumlichkeit, eine Differenziertheit der Instrumente und eine Dynamik, die anscheinend nur wirklich große Lautsprecher mit ebensolchen großen Chassis reproduzieren können. Ein weiteres heraus stechendes Merkmal war das völlige Fehlen von Verzerrungen jeglicher Art, ganz unabhängig von der Musik und der Lautstärke.

Hier konnte offenbar auch die Elektronik ihre ganzen Stärken ausspielen und einen nicht geringen Anteil dürften dabei die wahrlich gigantischen Monos A-200 gehabt haben, die auch bei Originallautstärken nicht wirklich gefordert schienen. Der Eindruck, dass es bei dieser Anlage kein Limit zu geben schien wurde begleitet durch eine phantastische Qualität der musikalischen Wiedergabe, die förmlich in Stein gemeißelt war. Ohne Zweifel ist dies ein echtes Statement von Accuphase, das erneut deutlich macht, warum diese Firma völlig zu Recht und seit Jahrzehnten im Olymp des High Ends einen vordersten Platz innehat. Neben den phantastischen Klangergebnissen und einer hohen Wertstabilität der Geräte, die wohl ohne Übertreibung als einmalig gelten kann, ist es aber auch weiterhin die Haptik beim Umgang mit dem Equipment, dass einen  immer wieder wie ein Kind unter dem Weihnachtsbau grinsen lässt. Wer auch nur einen Knopf oder einen Schalter eines Accuphase Gerätes einmal in seinem Leben betätigt hat, wird – neben dem Klangerlebnis – sicher auch dieses Gefühl nie wieder vergessen.

Wenig überraschend für Kenner war auch wieder die tolle Arbeit der seit Jahren in vielen Umfragen zu den besten Vertrieben zählenden Pia-Hifi Vertriebs GmbH. Warum diese in der Gunst der Musikliebhaber praktisch genauso hoch angesehen ist, wie die seit mehr als 35 Jahren von ihr ausschließlich vertriebenen Accuphase Geräte, wird schnell klar, wenn man bedenkt, mit welchem Einsatz und welcher Begeisterung hier mit größten Aufwand und persönlichem Einsatz etwas vorgeführt wurde, von dem die meisten von uns wohl nur träumen können. Seien wir ehrlich: Viele von uns können es sich wahrscheinlich niemals leisten, eine solche Anlage zu besitzen. Wir wissen nun aber, wie ein solcher Traum aussieht und sich anhört…..

Autor: Claus Volke

 www.pia-hifi.de  www.aura-hifi.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.