Be prepared – Vol. 2

Das FIDELITY-Team war in gespannter Feierlaune, die Vorfreude auf vier Tage Messetrubel fast schon körperlich spürbar. Denn nur wenige Tage nach dem Erstverkaufstag feierte unser taufrisches Magazin gleich noch einmal Premiere, diesmal so richtig öffentlich: FIDELITY war auf der HIGH END präsent, und zwar nicht nur als Berichterstatter, sondern auch als Aussteller. Nahezu alle Autoren waren nach München gekommen, um als Gesprächspartner Rede und Antwort zu stehen. Doch sie bahnten sich auch immer wieder einen Weg durch die meist große Besuchertraube vor dem Stand in Halle 3, um, bewaffnet mit Kamera und Know-how, auf rund 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die kleinen und großen Sensationen der HIGH END aufzuspüren.
In diesem Jahr, so der Veranstalter auf seiner Pressekonferenz, könne man zwar kein rundes Jubiläum oder irgendeine andere prägnante Zahl, dafür aber erneut einen Aussteller- und Markenrekord vermelden. Im 31. Jahr der HIGH END, übrigens zum neunten Mal in München, präsentierten 360 Aussteller mehr als 900 Marken. Nicht nur in diesem Zusammenhang war der Begriff "Welt-Leitmesse" für hochwertige Unterhaltungselektronik zu hören. Und es dürfte auch notorischen Kritkern immer schwerer fallen, dieser selbstbewussten Aussage mit Fakten oder gar Stimmungsmache entgegenzutreten. Die HIGH END hielt auch 2012, trotz aller üblichen Gigantismen und Übertreibungen vor allem bei den Preisschildern, viele positive Überraschungen bereit. Die professionelle Veranstaltung lockte reichlich internationales Publikum an – der "gefühlte" Rekord an Rollkoffern spricht für sich.
Eigentlich war für die Messezeit relativ trübes Wetter angesagt, was die Besucherzahlen traditionell in die Höhe schnellen lässt. Doch München zeigte sich vom 3. bis zum 6. Mai von einer ausgesprochen milden, sonnigen Seite. Gleichwohl fand auf der HIGH END 2012 auch ein "gefühlter" Besucherrekord statt – zumindest bei uns am FIDELITY-Stand. Meist standen die Besucher bis in den Gang hinein, kurzum: Der Andrang von Besuchern und Szene-Profis übertraf am FIDELITY-Stand insgesamt alle Erwartungen. Es hagelte jede Menge gute Wünsche und konstruktive Kritik. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Interessenten bedanken.
Und nun wünschen wir viel Vergnügen und interessante Einblicke in die Tiefen der HIGH END 2012 mit den FIDELITY-Autoren.

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.